06. Juni 2021
You can´t make old friends
Ein altes, etwas schrulliges Lied von Dolly Parton und Kenny Rogers ist mit einem Schlag kein schrulliges Lied mehr für mich. You can´t make old friends. Ich rufe mir das Lied auf YouTube auf und schmelze beim Sehen und Hören dahin. What?? Liegt das etwa am Alter?! Nein, wir altern doch nicht und wie heißt es in einer Werbung so schön: Alt werden tue ich später. Genau. Nein, es ist etwas wirklich ganz etwas anderes. Und was die beiden in ihrem Clip darstellen habe ich die Ehre es nahezu...
11. Januar 2021
It was the last day before New Years Eve and I was bored. Terrible bored, I mean my house was cleaned up, telephone calls were done, a couple of pictures were taken this day already, have written a bit, have eaten enough (more than enough) and thought okay, take your time for your self: I will enjoy wellness. Remember: Lockdown! No journeys, no parties. All shops were and are closed. Nothing open. And that´s why I thought it´s time for wellness. Something to do very nice for me and myself....
10. Januar 2021
Since a couple of years I do enjoy every morning the morning prayers from Joyce Meyer. She takes one verse from the Bibel and translates the meaning into these days. Main point is not to "translate" the Bible and to educate her readers into religious ones. Absolutely not. Her main point is to show how you can live a life without anger, fear, depression, despair and how to put yourself into a person which likes yourself. Of course in this context it is to have a good and honest relationship with...
01. Januar 2021
Adieu 2020! Welcome 2021!
Wer sagt, schreibt oder denkt es nicht: Was war das für ein Jahr 2020? Wir alle haben ausnahmslos ein sehr außergewöhnliches, besonderes, ein Nachdenkens wertes und ein absolut a n d e r e s Jahr erlebt, und manche erleben müssen. Ein/e Jede/r auf ihre/seine Art und Weise. Auch für mich war es in vielerlei Hinsicht ein wirklich besonderes Jahr. Mit den üblich guten Vorsätzen in das Neue Jahr startend wurden diese von der allseits beherrschenden Pandemie in nullkommanichts aufgelöst und...
13. Oktober 2020
Zu meiner Zeit Wer kennt das nicht? Sonntagmittag, Familie sitz am Tisch, der Braten dampft aus dem Topf, jeder tut sich auf und nach den ersten Bissen entstehen langsam die Gespräche über die vergangene Woche. Es wird erzählt, wenn es etwas zu erzählen gibt oder einfach nur zugehört. Der doofe Lehrer, der Weg zur Arbeit, ach und der Garten hat letzte Woche sehr viel Aufmerksamkeit gefordert. Am Tisch sitzen halbwüchsige Teenies, teils genervt nur von deinem Anblick teils herausfordernd...
27. September 2020
Sonderbare Momente - Strange Moments
Jede/r Fotograf*in kennt diese Situation: Du stehst irgendwo draußen, hast dir ein feines Plätzchen ausgesucht und fängst an, dein ausgewähltes Motiv zu beobachten. Siehst dir die Lichtverhältnisse an, nimmst deine Kamera und fängst an zu arbeiten. Klick, kontrollieren, nachbessern, nochmal. Doch mehr heranzoomen, besser mit Weitwinkel? Zeitautomatik einstellen. Klick. Ansehen, kontrollieren, bis.... Ja, bis Männer (meistens einer alleine oder mit Frau drei Schritte dahinter), die des...
18. September 2020
Da sitzt er. Er sitzt auf einem Campingstuhl in der warmen Herbstsonne, hört laut Radio, hat sein Fahrradgespann im Hintergrund stehend und lächelt über sein ganzes Gesicht. Beim ersten Anblick etwas irritierend, denn sein Strahlen lenkt von seinem Plakat ab. Ja, dieses merkwürdige Plakat.... "Suche Frau mit viel Hirn und wenig Verstand", daneben steht eine Weihnachtsmann- Sammelbüchse und wiederum daneben die Bitte zu spenden. Eine nahezu groteske Szene. Sofort will frau fragen ob mit...

Annette Swart Photojournalist

Swart_Annette@yahoo.de

 

 © all rights reserved

©alle Rechte auf Bilder/Fotos/Texte und Inhalte vorbehalten